logo
Kontakt:
Post: Durlaßstraße 14, 3163 Rohrbach
Mail: karl.bader@kabelweb.at
Tel.: 0043 650 363140

Made with love by

www.werbedesignerei.at
VP Rohrbach | „ROHR am Bach“ wird errichtet
3258
post-template-default,single,single-post,postid-3258,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,menu-animation-underline,side_area_slide_with_content,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

„ROHR am Bach“ wird errichtet

„ROHR am Bach“ wird errichtet

2015 ist die Gemeinde der Aktion „Gemeinde21“ beigetreten mit dem Ziel, Projekte unter Einbindung der Bevölkerung zu erarbeiten und dann umzusetzen. Politik, Verwaltung und ein repräsentativer Querschnitt aus der Bevölkerung entwickelten damals mit Unterstützung des Landes NÖ ein Dorfentwicklungskonzept für die nächsten vier Jahre. Das kostenintensivste Projekt, die Umgestaltung des Ortskernes resultiert aus diesem „Konzept des Miteinanders“.

Nach der Erneuerung der Kanalisation und Wasserleitung, der Neuerrichtung der Durlaßbach-Brücke, der Verlegung der Straßenführung mit barrierefreier Niveauanpassung und Schaffung von Parkplatzmöglichkeiten und einer „Wohlfühlzone mit Sitzgelegenheiten“ wird im dritten und letzten Bauabschnitt derzeit ein von der Arbeitsgruppe sehr individuell geplantes „Rohr-Projekt“  als besonderer „Hingucker“ am neuen Hauptplatz errichtet.

Hinter dem Entwurf steht das  „Rohr am Bach“ als symbolische Idee für den Ortsnamen „Rohrbach“. Das Rohr wird teilweise über den Durlaßbach gebaut mit Gelegenheiten zum Sitzen und Verweilen im Freien. “Die Zimmermannarbeiten für das röhrenförmige Gebäude werden derzeit von Firma Zimmerei Drascher aus Pöchlarn errichtet. Ein Büro mit ca. 28 m² und eine Verkaufslokal mit ca. 34 m² sollen bereits ab Herbst dieses Jahres weitervermietet werden“ informiert Gemeindebauamtsleiter Christian Rotteneder.

Kostenpunkt rund 300.000 Euro

„Für das Jahr 2019 sind im Bereich der Kaiserlinde im Dorfzentrum noch Asphaltierungsarbeiten durchzuführen und die Möblierung des Hauptplatzes soll ebenfalls im Frühjahr 2019 erfolgen. Danach wird das Projekt „Hauptplatz neu“ abgeschlossen sein,“ sagt indes Bürgermeister Karl Bader

 

keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.